Datenschutzerklärung

(Stand 25. Mai 2018)

Sehr geehrte Nutzerin, sehr geehrter Nutzer,
die Rechtsanwaltskanzlei Schmid & Leibfritz, Fronackerstraße 22, 71332 Waiblingen („wir“) nehmen den Schutz Ihrer privaten Daten ernst und wir möchten, dass Sie sich beim Besuch unserer Internet-Seite www.ra-waiblingen.de wohl fühlen. Der Schutz Ihrer Privatsphäre bei der Verarbeitung personenbezogener Daten ist für uns ein wichtiges Anliegen, das wir bei unseren Geschäftsprozessen berücksichtigen. Wir verarbeiten personenbezogene Daten, die beim Besuch unserer Websites erhoben werden gemäß den datenschutzrechtlichen Bestimmungen. Nachstehend informieren wir Sie gemäß Art. 12, 13 und 21 der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) über den Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten bei der Nutzung unsere Webseite und der Begründung, Durchführung und Beendigung eines Vertrages.
Personenbezogene Daten sind Einzelangaben über persönliche oder sachliche Verhältnisse einer bestimmten oder bestimmbaren natürlichen Person. Darunter fallen Informationen wie der bürgerliche Name, die Anschrift, die Telefonnummer und das Geburtsdatum.

I. Verantwortlicher

Anwaltskanzlei
Schmid & Leibfritz
Fronackerstraße 22
71332 Waiblingen

II. Datenschutzbeauftragter

Rick Deschler
Fronackerstraße 22
71332 Waiblingen
Kanzlei@ra-waiblingen.de

III. Zwecke und Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung

1. Nutzung unserer Webseite

Sie können unsere Webseite besuchen, ohne Angaben zu Ihrer Person zu machen. Wenn Sie unsere Webseite lediglich zu informatorischen Zwecken nutzen, also z.B. nicht über eine gesonderte Email mit uns in Verbindung treten oder uns sonst Informationen zu Ihrer Person übermitteln, verarbeiten wir keine personenbezogenen Daten. Ausgenommen davon sind jene Daten, welche Ihr Browser übermittelt, um Ihnen den Besuch auf unserer Webseite zu ermöglichen sowie Informationen, die uns im Rahmen von eingesetzten Cookies übermittelt werden.

a. Technische Bereitstellung der Webseite

Zum Zweck der technischen Bereitstellung unserer Webseite, ist es erforderlich, dass wir bestimmte, automatisch übermittelte Informationen von Ihnen verarbeiten, damit Ihr Browser unsere Webseite anzeigen und Sie diese nutzen können. Diese Informationen werden bei jedem Aufruf unserer Internetseite automatisch erfasst und in unseren Server-Log-Files gespeichert. Diese Informationen beziehen sich auf das Computersystems des aufrufenden Rechners. Folgende Informationen werden dabei verarbeitet:
• Host,
• IP-Adresse des Nutzers,
• (ggfs.) auth name,
• Datum und Uhrzeit des Zugriffs,
• Methode des Zugriffs (Get/Post),
• Request,
• Protokoll (z.B. http),
• Status (z.B. Fehlermeldungen),
• abgerufene Datenmenge,
• Referrer,
• Browser und Betriebssystem des Nutzers.
Ferner setzen wir Cookies ein, um Ihnen unsere Webseite zur Nutzung zur Verfügung zu stellen. Bei Cookies handelt es sich um kurze Textinformationen, die dafür genutzt werden, um mit einer Webseite bzw. Domain verbundene Informationen für einige Zeit lokal auf Ihrem Computersystem zu speichern und dem Server auf Anfrage wieder zu übermitteln. Ein Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht. Wir setzen diese Cookies ausschließlich dazu ein, Ihnen unsere Webseite mit ihren technischen Funktionen zur Verfügung zu stellen. Zur technischen Bereitstellung unserer Webseite verwenden wir Cookies in folgendem Umfang:
• Funktionale Cookies:
Diese speichern bestimmte Voreinstellungen, um Ihnen auch bei Ihrem nächsten Besuch der Website zur Verfügung zu stehen. Solche Cookies werden automatisiert nach einer vorgegebenen Dauer gelöscht, die sich je nach Cookie unterscheiden kann. Diese von uns verwendeten Cookies können Sie auch jederzeit in der Sicherheitseinstellungen Ihres Browser selbst löschen.
Durch die Verwendung dieser Cookies werden bei uns keine Nutzungsprofile erstellt. Auch findet keine Datenverwendung in der Verwertung über Ihr Suchverhalten statt.

b. Rechtsgrundlage für Erhebung und Verbreitung von Daten

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zur technischen Bereitstellung unserer Webseite erfolgt auf folgenden Rechtsgrundlagen
• Gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, zu Erfüllung eines Vertrages oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, soweit sie unsere Webseite besuchen um sich über unsere Angebote zu informieren, insbesondere soweit Sie uns personenbezogene Daten über das auf unserer Webseite bereitgestellte Kontaktformular übersenden.
• Gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, um Ihnen unsere Webseite technisch zur Verfügung stellen zu können. Dies dient dabei unserem berechtigten Interesse gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, welches darin besteht, Ihnen eine technisch funktionsfähige und benutzerfreundliche Webseite zur Verfügung stellen zu können. Darüber hinaus werden dadurch durch uns Maßnahmen zum Schutz unserer Webseite vor Risiken im Internetbereich ergriffen und verhindert. Schließlich dienen diese Maßnahmen dem Schutz und der Verhinderung von Risiken im Internetbereich durch die Benutzung unserer Webseite.

c. Kontaktaufnahme

Neben der rein informatorischen Nutzung unserer Webseite können Sie uns auch aktiv über Email oder Telefon kontaktieren. Bei einer aktiven Kontaktanfrage, werden zusätzlich personenbezogene Daten über die bereits oben genannte Verarbeitung hinaus, welche zur Bearbeitung Ihres Anliegens und zur Beantwortung Ihrer Fragen benötigt werden, verarbeitet.
Dazu zählen in jedem Fall Ihr Vor- und Nachname, ggf. Adresse, Email und/oder Ihre Faxnummer, um Ihnen eine Antwort zukommen zu lassen, sowie die sonstigen Informationen, die Sie uns im Rahmen der Kontaktaufnahme übermitteln.
Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen einer Kontaktanfrage erfolgt dabei auf folgenden Rechtsgrundlage.
Art. 6 Abs. 1lit. f DSGVO
• zur Wahrung unserer berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO; unser berechtigtes Interesse besteht in der sachgerechten Beantwortung von Anfragen unserer Mandanten und Interessenten.

IV. Durchsetzung von Rechten

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten zudem, um unsere Rechte geltend und unsere rechtlichen Ansprüche durchsetzen zu können. Ebenfalls verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten, um uns gegen rechtliche Ansprüche verteidigen zu können. Schließlich verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten, soweit dies zur Abwehr oder Verfolgung von Straftaten erforderlich ist.
Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten zu diesem Zwecke auf Grundlage der folgenden Rechtsgrundlagen:
• zur Wahrung unserer berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, soweit wir rechtliche Ansprüche geltend machen oder uns bei rechtlichen Streitigkeiten verteidigen oder wir Straftaten verhindern oder aufklären.

V. Links

Einige Abschnitte unserer Webseite beinhalten Links zu den Websites von Drittanbietern. Diese Websites unterliegen eigenen Datenschutzgrundsätzen. Wir sind für deren Betrieb einschließlich der Datenhandhabung nicht verantwortlich. Wenn Sie Informationen an oder über solche Seiten von Drittanbietern senden, sollten Sie die Datenschutzerklärungen dieser Seiten prüfen, bevor Sie ihnen Informationen zukommen lassen, die Ihrer Person zugeordnet werden können.

VI. Kategorien von Empfängern

Zunächst erhalten nur unsere Mitarbeiter Kenntnis von Ihren personenbezogenen Daten. Zudem teilen wir Ihre personenbezogenen Daten, soweit dies gesetzlich erlaubt oder vorgeschrieben ist, anderen Empfängern mit, die für uns Dienstleistungen im Zusammenhang mit der Begründung, Durchführung und Beendigung des Vertrages erbringen. Die Weitergabe erfolgt unter Berücksichtigung des geltenden Datenschutzrechts insbesondere an Gerichte, Notare und Ämter. Die Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten wird dabei auf das notwendige beschränkt. Nachfolgend nennen wir Ihnen die Kategorien der Empfänger Ihrer personenbezogenen Daten:
• Ggf. Zahlungsdienstleister und Banken, bei der Abwicklung der Zahlung,
• Externe Dienstleister für den Rechnungsversand per Post,
• Gerichte, Notare und Ämter.
• Haus & Grund
• Ggfs. weitere Empfängerkategorien.

VII. Drittlandtransfer

Wir übertragen Ihre personenbezogenen Daten nicht in Länder außerhalb der EU bzw. des EWR oder an internationale Organisationen. Ansonsten findet eine Datenübermittlung nur statt, soweit dies z.B. zur Durchführung eines Vertrages erforderlich, gesetzlich vorgeschrieben ist oder Sie uns Ihre Einwilligung erteilt haben.

VIII. Dauer der Speicherung

1. Informatorische Nutzung unserer Webseite

Bei der rein informatorischen Nutzung unserer Webseite speichern wir Ihre personenbezogen Daten auf unseren Servern ausschließlich für die Dauer des Besuchs. Nach Verlassen der Webseite werden Ihre personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht.
Von uns installierte Cookies werden in der Regel ebenfalls nach dem Schließen des Browsers gelöscht. Dies gilt jedoch nicht für funktionale Cookies. Diese bleiben für die Dauer von 24 Stunden gespeichert. Zudem haben Sie jederzeit die Möglichkeit, installierte Cookies selbst zu löschen.

2. Kontaktaufnahme

Bei einer Kontaktaufnahme per Email oder telefonisch speichern wir Ihre personenbezogenen Daten zunächst für die Dauer der Beantwortung Ihrer Anfrage. Kommt es zu einer Geschäftsbeziehung und oder einem Vertragsabschluss speichern wir Ihre personenbezogenen Daten für die Dauer unserer Geschäftsbeziehung bzw. für die Dauer des Vertragsverhältnisses. Das schließt auch die Anbahnung eines Vertrages (vorvertragliches Rechtsverhältnis) und die Abwicklung eines Vertrages mit ein.
Zusätzlich speichern wir Ihre personenbezogenen Daten sodann bis zum Eintritt der Verjährung etwaiger rechtlicher Ansprüche aus der Beziehung mit Ihnen, um sie gegebenenfalls als Beweismittel einzusetzen. Die Verjährungsfrist beträgt in der Regel zwischen 12 und 36 Monaten, kann aber auch bis zu 30 Jahre betragen.
Mit Eintritt der Verjährung löschen wir Ihre personenbezogenen Daten, es sei denn, es liegt eine gesetzliche Aufbewahrungspflicht vor, so z.B. § 50 BRAO.

IX. Ihre Rechte als betroffene Person

Ihnen stehen unter den gesetzlichen Voraussetzungen die nachfolgenden Rechte als betroffene Person zu, die Sie uns gegenüber geltend machen können:
Auskunftsrecht:
Sie sind jederzeit berechtigt, im Rahmen von Art. 15 DSGVO von uns eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob wir Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeiten; ist dies der Fall, sind Sie im Rahmen von Art. 15 DSGVO ferner berechtigt, Auskunft über diese personenbezogenen Daten sowie bestimmte weitere Informationen (u.a. Verarbeitungszwecke, Kategorien personenbezogener Daten, Kategorien von Empfängern, geplante Speicherdauer, die Herkunft der Daten, den Einsatz einer automatisierten Entscheidungsfindung und im Fall des Drittlandtransfer die geeigneten Garantien) und eine Kopie Ihrer Daten zu erhalten.
Recht auf Berichtigung:
Sie sind berechtigt, nach Art. 16 DSGVO von uns zu verlangen, dass wir die über Sie gespeicherten personenbezogenen Daten berichtigen, wenn diese unzutreffend oder fehlerhaft sind.
Recht auf Löschung:
Sie sind berechtigt, unter den Voraussetzungen von Art. 17 DSGVO von uns zu verlangen, dass wir Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich löschen. Das Recht auf Löschung besteht u.a. nicht, wenn die Verarbeitung der personenbezogenen Daten erforderlich ist für
(i) die Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information,
(ii) zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, der wir unterliegen (z.B. gesetzliche Aufbewahrungspflichten) oder
(iii) zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
Recht auf Einschränkung der Verarbeitung:
Sie sind berechtigt, unter den Voraussetzungen von Art. 18 DSGVO von uns zu verlangen, dass wir die Verarbeitung Ihrer personenbezogener Daten einschränken.
Recht auf Datenübertragbarkeit:
Sie sind berechtigt, unter den Voraussetzungen von Art. 20 DSGVO von uns zu verlangen, dass wir Ihnen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format übergeben.
Widerrufsrecht:
Sie haben das Recht, Ihre erteilte Einwilligung in die Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen.
Widerspruchsrecht:
Sie sind berechtigt, unter den Voraussetzungen von Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, so dass wir die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten beenden müssen. Das Widerspruchsrecht besteht nur in den in Art. 21 DSGVO vorgesehen Grenzen. Zudem können unsere Interessen einer Beendigung der Verarbeitung entgegenstehen, so dass wir trotz Ihres Widerspruchs berechtigt sind, Ihre personenbezogenen Daten zu verarbeiten.
Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde:
Sie sind berechtigt, unter den Voraussetzungen von Art. 77 DSGVO i.V.m § 19 BDSG Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.
Die für uns zuständige Aufsichtsbehörde ist:
Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit
Königstrasse 10 a
70173 Stuttgart
Postfach 10 29 32
E-Mail: poststelle@lfdi.bwl.de
Wir empfehlen Ihnen allerdings, eine Beschwerde zunächst immer an unseren Datenschutzbeauftragten zu richten.
Ihre Anträge über die Ausübung ihrer Rechte sollten nach Möglichkeit schriftlich an die oben angegebene Anschrift oder direkt an unseren Datenschutzbeauftragten adressiert werden.

X. Automatisierte Entscheidungsfindung

Zur Begründung und Durchführung der Geschäftsbeziehung nutzen wir grundsätzlich keine vollautomatisierte Entscheidungsfindung. Sollten wir diese Verfahren in Einzelfällen einsetzen, werden wir Sie hierüber gesondert informieren, sofern dies gesetzlich vorgegeben ist.

XI. Profiling

Ein Profiling (automatisierte Analyse Ihrer persönlichen Umstände) findet durch uns nicht statt.

XII. Ihr Widerspruchsrecht nach Art. 21 DSGVO

Gem. Art. 21 Abs. 1 DGSVO haben Sie das Recht, jederzeit aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogner Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. f erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf dieses gestütztes Profiling.
Im Falle des Widerrufs werden Ihre personenbezogenen Daten durch den Verantwortlichen nicht mehr verarbeitet, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die weitere Verarbeitung nachweisen, die die Interessen, Rechte und Freiheiten Ihrer Person überwiegen, oder die Verarbeitung dazu dient, eine Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen, durchzusetzen.
Weiter steht Ihnen das Recht gem. § 21 Abs. 2 DGSVO zu, im Fall von uns an Sie gesendeter Direktbewerbung, Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.
Wird von Ihrer Seite der Verarbeitung zum Zweck der Direktwerbung widersprochen, so werden Ihre personenbezogenen Daten für diesen Zweck nicht mehr verarbeitet.
Der Widerspruch kann formfrei erfolgen. Wir empfehlen Ihnen diesen direkt an
Anwaltskanzlei
Schmid & Leibfritz
Fronackerstraße 22
71332 Waiblingen
kanzlei@ra-waiblingen.de
zu richten.

XIII. Änderungen

Wir behalten uns das Recht vor, diese Datenschutzerklärung jederzeit zu ändern. Etwaige Änderungen werden durch Veröffentlichung der geänderten Datenschutzerklärung auf unserer Webseite bekannt gemacht. Soweit nicht ein anderes bestimmt ist, werden solche Änderungen sofort wirksam. Bitte prüfen Sie daher diese Datenschutzerklärung regelmäßig, um die jeweils aktuellste Version einzusehen.

Stand: 25. Mai 2018